Spielberichts- bogen

verantwortlich Thomas Groha

Saison 2016/2017
27.07.2017
hier ein aktuelles Foto vom amtierenden Meister: "Tuuuuuuuusch, Tatata" WerkoDJKo "Hurra":
20170127-WerKoDJKo (500x376) (2)
 
und ein Nachtrag zur hervorragend vom VC Amberg (WerKoDJKo) ausgerichteten Oberpfalzmeisterschaft, die allerdings mehr Zuschauer verdient hätte:
1. Platz Drauf Stauf
2. Platz Bermuda6Eck
3. Platz HeDuckDeDu
4. Namenlos
dahinter Awadoler, Heinzelmännchen, Drauf G´Schwart und der Gastgeber.
Drauf Stauf  wurden Ende Mai in Obertraubling 7. und Bermuda6Eck 6. Bayerischer Meister.
 
06.05.2017
Saisonfinale mit Spitzenspiel in Weiden: Im ersten Satz überrollen Drauf G´Schwart den neuen Meister. Danach gestalten WerKoDJKo das Spiel auf Augenhöhe: 3:0. PPP holen nach solider Mannschaftsleistung klares 3:0 und damit den 3. Platz bei schwächelndem ESV, der sich nur im dritten Satz aufbäumen konnten.
Bitte feuert am kommenden Samstag unsere AS-Volleyligisten Drauf G´Schwart und WerKoDJKo an:
Oberpfalzmeisterschaft Mixed am Samstag, 13. Mai ganztägig in der Luitpoldschule, Amberg!
Spannende Spiele und gute Verpflegung durch Ausrichter VC Amberg garantiert. Weitere Infos und die Teilnehmer findet ihr hier in der Ausschreibung.
 
06.04.2017
Zur Überraschung aller Beteiligten fällt die Entscheidung über die diesjährige Meisterschaft bereits am vorletzten Spieltag: Neuer Meister ist das Team WerKoDJKo!!! Gratulation! (Bild folgt hoffentlich). Schützenhilfe lieferten die Extrem Schmetter Volleys, die die favorisierten Weidener Drauf G`Schwart mit 3:1 entzauberten. Da war der erneute Punktverlust der DJKler, 3:2 bei PPP nach zwei Stunden Spielzeit, kein folgenschwerer Beinbruch, sondern ein “passt scho” zum Abhaken. Nun steht noch das kleine Finale um Platz 3 aus.  WerkKoDJKo und Drauf G´Schwart dagegen können ihr letztes Saisonspiel als Vorbereitung auf die Oberpfalzmeisterschaft sehen.
 
 
27.03.2017
Drauf G´Schwart erleiden ersten erspielten Satzverlust beim 3:1 gegen PPP. Doch halb so schlimm: WerKoDJKo wackeln ebenfalls im Heimspiel gegen die Extrem Schmetter Volleys 3:2 und erleiden Punktverlust im Kampf um die Meisterschaft.
D`Vilstaler zeigen beim 3:0 gegen Panduren 6, dass sie nur knapp die Runde der letzten vier verpasst haben.
 
10.03.2017
WerKoDJKo lassen sich auch von den 6 Panduren nicht ausbremsen: 3:0. Die Abschlusstabelle der Vorrunde steht, ebenso sind die Spielpaarungen der Rückrunde fix.
 
08.03.2017
Nach der knappen Heimniederlage 2:3 gegen die Extrem Schmetter Volleys triumphieren Pitsche Patsche Peter mit 3:0 bei den Vilstalern. Die wiederum rutschen nun mit dem schlechteren Satzquotienten aus den Playoffs. Die Netzhüpfer verabschieden sich wegen organisatorschen Problemen nach der 0:3 Heimniederlage gegen die Riedener leider vorzeitig aus der Liga.
 
14.02.2017
Spannende Spiele mit den Panduren im Februar: Nach dem 1:3 bei den Extrem Schmetter Volleys erkämpften sie sich einen Punkt beim äußerst knappen 2:3 im Heimspiel gegen die Vilstaler.
Die Playoffs können noch von vier Teams erreicht werden. WerKoDJKo und Drauf G´Schwart sind bereits qualifiziert.
 
22.01.2017
Nach dem Jahreswechsel kommt die Liga nur schwer in Gang. Allein die Extrem Schmetter Volleys spielten bisher nach Plan, letzte Woche in Weiden bei Drauf g´Schwart. Die gut gelaunten Gastgeber ließen sich in keinem Satz die Butter vom Brot nehmen - 3:0 -, servierten aber den Gästen nach dem Spiel Brotzeit und Bier! (Zum Spielbericht Ergebnis im Kalender anklicken!).
Am Freitag, 04.02., 19 Uhr, Spitzenspiel in der Albert-Schweitzer-Schule: WerKoDJKo gegen Drauf G´Schwart!!!
 
15.12.2016
Mit einem Blitzsieg der Weidener in Rieden 3:0 und einem hochklassigen Derby in Amberg - WerkoDJKo holen 3:1 bei den Extrem Schmetter Volleys - geht die AS-Volleyliga in die Weihnachtspause - (für mich geht´s leider auch in die Verletzungspause ;-)
 
10.12.2016
WerKoDJKo lassen keinen Zweifel an Titelambition: 3:0 gegen die Vilstaler. PPP gelingt erster Sieg auswärts: glattes 3:0 bei den Panduren.
 
28.11.2016
Zwölf Mannschaften starteten bei der 31. Amberger Stadtmeisterschaft in vier Vorrundengruppen. Vorne dabei wieder vier Teams der AS-Volleyliga: Liganeuling Die Netzhüpfer schlugen sich mit Platz 8 buchstäblich achtbar. Die Panduren 6 unterlagen im Herzschlaghalbfinale (15:13; 13:15) erst mit dem Entscheidungsball den ESVlern (Mein Block, mein Block...). Im zweiten Halbfinale spielten WerKoDJKo lange Zeit auf Augenhöhe gegen Franz Kann´z. Nochmal eng wurde das kleine Finale aus dem nach einem 1:1 WerkoDJKo nach Bällen als Sieger hervorging. Die Extrem Schmetter Volleys, die als einziges Team mit zwei Zuspielerinnen und einer Libera20161127_162100 (640x426) antraten, kapitulierten erst im Endspiel vor der geballten Manneskraft von Franz Kann´z, die bis zum ehem. Zweitligaspieler die Prominenz aus Volleyball und Fußball aufgeboten hatten.
 
 
Bild: Vizemeister 2016 Extrem Schmetter Volleys
v.L. Josch, Yvonne, Thomas, Melli, Pascal, Pam und Michi.
 
Endstand:
1.     Franz Kann´z
2.     Extrem Schmetter Volleys
3.     WerkoDJKo
4.     Panduren 6
5.     BVC Auerbach
6.     Knallbonbons
7.     Shisha Club Amberg
8.     Netzhüpfer
9.     Blitz 1
10.   Vicky und die starken Männer
11.   VC Weizen
12.   Die Tölpel
 
25.11.2016
Nach leichtem Satzgewinn brechen Extrem Schmetter Volleys ein: 1:3 bei den Vilstalern. Im VC DJK Duell haben WerkoDJKo die Nase vorn: 3:0 bei den Netzhüpfern. Drauf G`schwart holen mit 3:0 bei Pitsche Patsche Peter Tabellenführung.
 
31.10.2016
Der erste Spieltag brachte noch keine Überraschungen: Es gab drei Heimsiege!
Am Sonntag, 27.11.2016 steigt wieder die Amberger Stadtmeisterschaft, erstmals ausgerichtet vom VC DJK Amberg.
 
07.10.2016
Trotz langen Wartens hat unsere Liga keinen Zuwachs bekommen - im Gegenteil: Der amtierende Meister Schöi&Guad hat überraschend den Rückzug erklärt. So starten wir mit sieben Teams und das erst in zwei Wochen! Füllt bis dahin eure Reihen auf und traniert noch fleißig! Die Paarungen findet ihr wie immer unter Spielplan.
 
18.09.2016
Das verregnete Wochenende macht hoffentlich Euch allen wieder Lust auf Hallenvolleyball! Noch habe ich keine Hiobsbotschaften und gehe davon aus, dass die acht Teams der Rückrunde wieder starten. Um auch eventuellen Nachzüglern (aus Schwend, Hahnbach ...) noch das Aufspringen zu ermöglichen, warte ich noch mit dem Spielplan bis Ende September und setze erst mal nur die voraussichtlichen Spielwochen bis Weihnachten fest.
Am Sonntag, 30. Oktober 2016, lädt der TUS Schnaittenbach zum MST-Cup 2016
[Aktuelles] [Spielplan] [Tabelle] [Spielordnung] [Kontakte] [Turnhallen] [Rückblick] [Saison 2017/2018] [Saison 2016/2017] [Saison 2015/2016] [Saison 2014/2015] [Saison 2013/2014] [Saison 2012/2013] [Saison 2011/2012] [Saison 2010/2011] [Saison 2009/2010] [Saison 2008/2009] [Saison 2007/2008] [Saison 2006/2007] [Bilder] [Impressum]